“Wir lassen keine Wünsche offen.”

Unser Leistungspaket umfasst außer erstklassigen zahntechnischen Arbeiten, die aus hochwertigsten Materialien hergestellt werden, auch einen perfekten Service für Zahnärzte und Patienten. Ein breites Produkt- und Dienstleistungsportfolio von ästhetisch unübertroffenen Zirkonoxidkronen bis hin zur professionellen Analyse von Kiefergelenksfehlstellungen rundet das Angebot ab.

  • CAD / CAM

    Preiswert und präzise …

    Als zukunftsorientiertes, innovatives Labor nutzen wir CAD/CAM-Technologie zum Vorteil unserer Kunden. Diese Frästechnik ermöglicht die preisgünstige Herstellung von Zahnersatz mit höchster Passgenauigkeit aus hochwertiger Keramik. Und das innerhalb kürzester Zeit, lange Wartezeiten bleiben Patienten so erspart.

    Die mit Zirkonoxid hergestellten Arbeiten überzeugen durch ihre natürliche Ästhetik, Farbstabilität und Bruchsicherheit. Zirkon ist zudem äußerst körperverträglich.

  • Implantologie

    Fest verwurzelt – fester Biss …

    Implantate bieten Komfort und Sicherheit wie kein anderer Zahnersatz. Die künstlichen Zahnwurzeln machen eine fest sitzende Prothetik auch dann möglich, wenn mehrere oder gar alle Zähne verloren gegangen sind und eine Brückenversorgung deshalb ausscheidet.

    Implantate werden in einem kleinen Eingriff fest im Kieferknochen verankert und sind die Basis für den endgültigen Zahnersatz (z.B. eine Krone oder Brücke). Das fertige Ergebnis ist weder optisch noch funktional von einem natürlichen Zahn zu unterscheiden. Für den Patienten bedeutet das ein Maximum an Sicherheit in allen Lebenslagen.

    3D Implantolgie- safety first

    Die exakte Planung am PC macht eine Implantatversorgung zu einer besonders sicheren Sache. Passgenauigkeit und perfekter Sitz sind von Anfang an gewährleistet.

    Schema von © Sven Bähren / Fotolia.com

  • Kombinationstechnik

    Gut kombiniert …

    Kommt eine fest sitzende Brücken- oder Implantatversorgung aufgrund der individuellen Gegebenheiten nicht in Betracht, ist die Kombinationstechnik eine hervorragende Alternative. Hierbei werden fest im Restgebiss verankerte Elemente mit herausnehmbaren Elementen kombiniert.

    Gegenüber der herkömmlichen Klammerprothese zeichnet sich die Kombinationstechnik dadurch aus, dass die Verankerungselemente mit Geschieben, oder Teleskopkronen nicht sichtbar und zahnschonend befestigt werden. Zahnersatz in Kombinationstechnik bietet darüber hinaus einen guten Tragekomfort und ermöglicht eine problemlose Mundhygiene.

  • Kiefergelenksdiagnostik

    Wir sorgen für den richtigen Biss …

    Dauerhafte Schmerzen im Kopf-, Wirbel- oder Kieferbereich machen vielen Menschen das Leben zur Hölle. Was viele nicht ahnen: Eine Fehlstellung im Bereich des Kiefergelenks kann für solche Beschwerden verantwortlich sein.

    Mit der Kiefergelenksdiagnostik werden eventuelle Fehlstellungen im Mund– und Kieferbereich zuverlässig aufgespürt und für ein harmonisches Zusammenspiel von Zähnen, Muskulatur und Kiefergelenk korrigiert.

    Dem Verfahren liegt ein ganzheitlicher Ansatz zugrunde, der nach den entsprechenden Korrekturmaßnahmen die Beseitigung einer Vielzahl akuter Beschwerden bewirkt. Für den Patienten bedeutet dies ein gutes Stück wiedergewonnener Lebensqualität.

    Fotos folgen ...

  • Lasertechnologie

    Lotfreie Verbindungen …

    Wir setzen in unserem Labor schon seit 20 Jahren modernste Lasertechnologie ein. Mittels Laserschweißen lassen sich Metalle lotfrei/ klebefrei zusammenfügen, der Patient hat also keinen Materialmix im Mund. Das ist insbesondere für Allergiker ein entscheidender Vorteil. So sorgen wir mit dem Laser für zahntechnische Arbeiten mit höchster Biokompatibilität.

    © stocktributor / Fotolia.com

  • Galvanotechnik

    Überzeugende Qualität …

    Die Galvanotechnik ist aus der modernen Prothetik nicht mehr wegzudenken und wird auch in unserem Labor bereits seit 20 Jahren verwendet. Schon lange erprobt ist sie eine besonders sichere und wirtschaftliche Methode zur Herstellung von Zahnersatz aus reinem Feingold, die dazu noch höchst körperverträglich ist.

    Der automatisierte galvanische Fertigungsprozess garantiert höchste Qualität und Passgenauigkeit und einen optimalen Randschluss. Die warme goldene Farbe der Galvanokäppchen bietet beste Voraussetzungen für ästhetisch perfekte Verblendungen, die geringe Wandstärke ermöglicht darüber hinaus eine äußerst substanzschonende Präparation. Bei uns wird die Galvanotechnik schwerpunktmäßig in der Sekundärteilherstellung bei Teleskoparbeiten eingesetzt.

  • Stereomikroskopie

    Sie sind einzigartig …

    Jede prothetische Arbeit ist ein individuelles, überwiegend handgefertigtes Einzelstück. Tragekomfort, Ästhetik und Funktionalität sind dabei im Wesentlichen von einer präzisen Passung beispielsweise einer Krone zum präparierten Restzahn abhängig.

    Um den hohen Präzisionsanforderungen gerecht zu werden, kommt in unserem Labor seit mehr als 30 Jahren an jedem Arbeitsplatz ein Leica-Stereomikroskop für optimale Qualitätskontrolle und Ihre Sicherheit zum Einsatz.

  • Allergiefrei im Mund

    Reizlos glücklich …

    Der menschliche Körper ist zunehmend den verschiedensten (Umwelt)einflüssen ausgesetzt, die ihn mehr oder weniger stark belasten. Die Folge: Das Allergierisiko ist in den letzten Jahren stetig gestiegen.

    Umso wichtiger ist angesichts dieser Entwicklung der Einsatz körperverträglicher Materialien in der Zahn- und Humanmedizin. Die von uns verwendeten Werkstoffe wählen wir gemeinsam mit unseren Zahnärzten sorgfältig unter diesem Gesichtspunkt aus.

    Zirkonoxid

    Natürlich währt am längsten …

    Zirkonoxid ist ein äußerst körperverträglicher keramikähnlicher Werkstoff, der sich durch höchste Bruchfestigkeit und Farbstabilität auszeichnet und prothetische Arbeiten mit natürlicher Ästhetik ermöglicht.

    Dieser auch als „keramischer Stahl“ bezeichnete natürliche Werkstoff präsentiert seine Vorzüge besonders bei seiner Verwendung für vollkeramische Kronen und Brücken, aber auch als Inlay- oder Implantatversorgung.

    Presskeramik

    So gut wie neu …

    Oft sind es nur Kleinigkeiten, die das Gesamtbild stören: Eine abgebrochene Zahnecke, breite Zahnzwischenräume, Verfärbungen oder minimale Fehlstellungen sind optisch unbefriedigend.

    Hier kann mit Verblendschalen aus Keramik, den sogenannten Veneers, eine deutliche Verbesserung der Zahnästhetik erreicht werden. Bei diesem Verfahren werden nach minimalem Abschleifen des Zahnschmelzes hauchfeine Keramikschalen auf die Zahnoberflächen aufgeklebt. Das Ergebnis lässt sich von einem natürlichen Zahn nicht unterscheiden und der Zahn sieht aus wie neu.

    Titan

    Maximale Qualität zum minimalen Preis …

    Titan hat in jahrzehntelangem Einsatz Mediziner und Patienten gleichermaßen überzeugt. So hat auch in der Zahnmedizin einer der bestverträglichsten Werkstoffe längst mit Erfolg Einzug gehalten. Dank seiner Biokompatibilität gibt es so gut wie kein Allergierisiko. Für ein breites zahnmedizinisches Indikationsspektrum ist Titan die Nummer 1!

    Gute Verträglichkeit, Langlebigkeit, Sicherheit und Tragekomfort sind die Voraussetzungen für patientenfreundliche zahntechnische Arbeiten, die höchsten Ansprüchen genügen.

    Durch seine physikalischen und chemischen Eigenschaften entspricht Titan zahnmedizinischen und zahntechnischen Erfordernissen in idealer Weise. Hervorragend kombinierbar mit anderen Metallen, ist es besonders im Zusammenspiel mit hochwertiger, rationeller CAD/CAM Technik eine kostengünstige Alternative. Seine positiven Eigenschaften wie Korrosionsbeständigkeit, extreme Leichtigkeit, Geschmacksneutralität, nur geringe Wärmeleitfähigkeit und Röntgendurchlässigkeit machen den Werkstoff Titan zu einem Leichtgewicht mit schwerwiegenden Vorteilen.

    Galvanotechnik

    Am Puls der Zeit …

    Galvanotechnische Arbeiten zeichnen sich durch viele Vorzüge aus. Sie sind aufgrund ihres reinen Goldgehalts sehr gut verträglich und erfüllen außerdem auch hohe ästhetische Ansprüche hinsichtlich Farbe und natürlicher Ausstrahlung.

    Unübertroffen ist die mit Galvanotechnik erreichte Passgenauigkeit von Kronen und der perfekte Randschluss, die eine lange Haltbarkeit der Restauration garantieren. Auch Plaqueanlagerungen werden in erheblichem Maße reduziert.

    Grazile Wandstärken ermöglichen eine substanzschonende Präparation, bei der nur minimal geschliffen werden muss.